Sie sind hier: Startseite

ASV Faßberg e.V.

Herzlich Willkommen

Der Allgemeine Sportverein Faßberg e.V. wurde 1945 gegründet.
Er gehört zu den größten Vereinen in der Gemeinde Faßberg; ist Nutzer eines Sportheimes und Sportplatzes an der Hasenheide.
Ausgebildete Übungsleiter bieten regelmäßig sportliche Betätigungen zum mitmachen für "Jung und Alt" an.
Der Sportverein hat sich zu einem Breitensportverein entwickelt.

Heike Grochowski
Erste Vorsitzende

Besuchen Sie den ASV auf Facebook ...

Neue Trainingsjacken für die Alt-Liga des ASV Faßberg

Erneut sponserten Damir und Amela Sisic, Inhaber von „DS-Automobile - Ihre freie Werkstatt in Faßberg“,der Alt-Liga des ASV Faßberg einen Satz Trainingsjacken. Bereits zum 5. Mal unterstützte DS-Automobile damit die Alt- Liga des ASV.
Die Mannschaft bedankte sich bei Damir und Amela, die den ASV Faßberg auf vielerlei Weise unterstützen, mit einem kleinen Präsent.
Spielbericht Pokal ASV Faßberg – SC Wietzenbruch

Der ASV empfing in der 1. Pokalrunde den SC Wietzenbruch, einen vermeintlich starken Gegner aus der Kreisliga, der trotz schwacher Vorrunde für dieses Spiel der Favorit war.
Der Trainer des ASV Faßberg, Dieter Salwik hat seine Mannschaft wie schon in den letzten Spielen sehr gut auf den Gegner vorbereitet und eingestellt.
Von aller Anfang ging der ASV Faßberg hoch drauf und setzte den SC Wietzenbruch unter Druck.
Schon nach 15 Minuten hätte es 2:0 für den ASV Faßberg heißen müssen, aber es wurden wie schon in den letzten Spielen hochkarätige Torchancen nicht konsequent genutzt. So dauerte es bis zur 32. Minute als Nino Kutschke nach toller Vorarbeit von Andi Grochowski das Leder von halbrechts unhaltbar im langen Eck des SC Wietzenbruch versenkte. Der ASV Faßberg drängte sofort nach dem Anspiel weiter und schoss nur zwei Minuten später durch Mirko Franzen nach herrlicher Vorarbeit von Damir Sirbegovic das 2:0.
Der SC Wietzenbruch fand in den ersten 45. Minuten nicht ins Spiel, die Mannschaft war sehr verunsichert und fand kein Gegenmittel gegen den offensiv und aggressiv spielenden ASV Faßberg.
Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine und der SC Wietzenbruch versuchte nun durch frühes Stören ins Spiel zu kommen. Daraus ergaben sich ein paar Torchancen, die aber weit vom Torerfolg weg waren. Auf Seiten des ASV Faßberg wurden gut ein halbes Dutzend Torchance aufgrund von ungenauem Abspiel im Strafraum und eigenem Unvermögen nicht genutzt.
Ab der 70. Minute merkte man dem ASV Faßberg den Kräfteverschleiss des heutigen Spieles und der zurückliegenden Meisterschaftsspiele an. Leider konnte der SC Wietzenbruch diese kleine Schwäche nicht zur Ergebniskorrektur oder mehr nutzen.
Der Trainer des ASV Faßberg wechselte nun vier Mal und konnte durch die neuen Spieler den SC Wietzenbruch vom eigenen Strafraum fernhalten.
Nach 90 Minuten ging der ASV Faßberg als hochverdienter Sieger vom Platz. Der 2:0 Endstand geht völlig in Ordnung. Hätte der ASV Faßberg seine Torchancen nicht so leichtfertig vergeben, wäre ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen.
Der Trainer des SV Faßberg Dieter Salwik, sagte nach dem Spiel, dass er mehr als zufrieden mit den letzten Spielen war und das er sehr stolz auf das Team ist, was dieses in den letzten Spielen so geleistet und abgeliefert haben. Das Team und er freuen sich jetzt auf die Winterpause und werden für die letzten Meisterschaftsspieles alles geben, um noch Platz 4 zu erreichen, um in die Aufstiegsrunde zu kommen. Jeder Punkt und jedes Tor zählen am Ende für eine gute Ausgangsposition so Dieter Salwik.
Foto und Text: ASV Faßberg e.V.
ASV Faßberg U10
Kreispokal 1.Runde


Am Samstag spielte die U10 des ASV Faßberg in der 1.Runde des Kreispokals gegen die SG Oldau.Laut der aktuellen Tabelle sollten an diesem Tage zwei gleichstarke Teams aufeinandertreffen,was dann im Laufe des Spieles auch zutreffen sollte.Die Jungs von Trainer Tanos und Britta begannen auch sehr gut und konnten gleich mit 1:0 in Führung gehen-Torschütze war Alex Raios.Das schockte das Team aus Oldau aber nicht und so konnte man zeitnah auch das bis dahin gerechte 1:1 erzielen.Die Jungs vom ASV spielten immer wieder schön nach vorne und so war es dann Fynn Scherll der das 2:1 erzielte,was dann auch der Halbzeitstand war.
Die Ansprache in der Pause half dann wohl mehr den Fassberger Jungs,denn sie erzielten kurz nach dem Wechsel das 3:1 durch Leon Vogelsberg.Dem 4:1 durch Alex Raios folgte dann eine kleinere Schwächephase,die die Gäste ausnutzen konnten und so durch 2 Treffer auf 4:3 verkürzen konnten.Jetzt folgte ein richtiger Pokalfight,denn beide Teams wollten unbedingt den Platz als Sieger verlassen.Dem 5:3 für den ASV durch Levi Meinke folgte postwendend das 5:4,aber erneut Levi Meinke kurz vor Ende der Partie war es dann,der die vielen Eltern auf Seiten der Blau-Weissen jubeln ließ und den Endstand von 6:4 herbeiführte.Danke für ein super spannendes Spiel und viel Erfolg in der nächsten Runde.
Foto: Leon Vogelsberg (links) im Zweikampf mit einem Gegenspieler der SG Oldau.Im Hintergrund beobachtet der 2fache Torschütze Levi Meinke das Geschehen.
Fotos und Text: ASV Faßberg e.V.
Ballübergabe
Von dem Geld,was beim Halloween von Resi Ehrig und Nicole Lukas gesammelt wurde und dann als Spende an die Jugendabteilung des ASV ging,wurden 13 neue Bälle angeschafft,die heute an die jungen Nachwuchskicker bei deren Training übergeben wurden. Trainerin Britta Brandes und ihr Team haben sich sehr darüber gefreut und auch wir sagen auf diesem Wege,auch im Namen des gesamten Vorstandes,nochmals vielen Dank.��⚪⚽
Foto und Text: ASV Faßberg e.V. Fussball